Wir suchen Sie.
Zurück zur Übersicht

Per 1. Januar 2024 oder nach Vereinbarung suchen wir infolge Pensionierung der langjährigen Stelleninhaberin unserer interdisziplinären neonatologischen / pädiatrischen Intensivstation eine Co-Stationsleitung (60-100%).

Co-Stationsleitung interdisziplinäre neonatologische/pädiatrische Intensivstation (60-100%)

Ihre Aufgaben

  • Als Co-Stationsleitung tragen Sie Mitverantwortung für den Kernprozess: Die Behandlung der Patientinnen und Patienten und ihrer Familie unter Berücksichtigung der Vorgaben von Führung, Entwicklung und Bildung
  • Sie übernehmen zusammen mit Ihrer Co-Partnerin die fachliche, personelle und organisatorische Führung der Intensivpflegestation
  • Sie leben und gestalten Leadership als Vorbild
  • Sie verantworten zusammen mit Ihrem Team die Qualitätssicherung, -überprüfung und -weiterentwicklung der Abteilung, insbesondere stellen Sie die Einhaltung der Qualitätsanforderung für die SGI-Zertifizierung der Intensivstation und die Akkreditierung der SGN Level III-Unit zusammen mit dem ärztlichen Leiter sicher
  • Sie übernehmen Mitverantwortung für den Budgetprozess und steuern mit vorhandenen Kennzahlen
  • Sie pflegen eine konstruktive und zielgerichtete interdisziplinäre und multiprofessionelle Zusammenarbeit auf Augenhöhe, arbeiten in internen und externen Fachgremien sowie Projekten mit und/oder übernehmen die Leitung dieser
  • Sie unterstützen und fördern Werte, Ziele sowie strategische Ausrichtung des Ostschweizer Kinderspitals (OKS) und repräsentieren die Intensivpflegestation nach innen und aussen

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes NDS HF Intensivpflege mit mehrjähriger Berufserfahrung, idealerweise in der neonatologischen / pädiatrischen Intensivpflege
  • Sie konnten bereits Führungserfahrung sammeln und eine abgeschlossene Weiterbildung rundet Ihr Management-Profil ab
  • Sie sind eine Fach- und Führungsperson mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten und Beratungskompetenz, die das Prinzip O(ffen) - K(onstruktiv) - S(ensibel) vorlebt
  • Sie pflegen einen partnerschaftlichen, authentischen und möglichst transparenten Führungsstil und legen ein besonderes Augenmerk auf die Bindung von Mitarbeitenden sowie die Nachwuchsförderung

Wir bieten Ihnen

  • Verantwortung, weil wir auf die Kompetenz unserer Mitarbeitenden vertrauen
  • Perspektiven, weil wir uns zusammen mit Ihnen stetig weiterentwickeln
  • Vielfalt, weil Sie bei uns ein sehr breites Tätigkeitsfeld der neonatologischen / pädiatrischen Intensivmedizin vorfinden
  • Wissen, weil wir die interne und externe Weiterbildung fördern
  • Unterstützung, weil auf Sie ein gut eingespieltes Team mit beziehungsorientierter Teamkultur wartet
  • Teamwork, weil wir wissen, dass wir das Ziel nur gemeinsam erreichen
  • Spannung, weil mit Ausblick auf den Neubau (2026) eine bewegte Zeit auf uns zukommen wird

Ihr Arbeitsbereich

Unsere Aufgaben sind eine optimale Erstversorgung, Stabilisierung, Überwachung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen sowie eine permanente Transport- und Notfallbereitschaft. Die Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien erhalten eine möglichst individuelle medizinische Versorgung und pflegerische Betreuung in einer kinder- und familienfreundlichen Umgebung. Wir akzeptieren sowohl medizinische als auch persönliche Grenzen und bieten Hilfestellungen zur Krisen- und Konfliktbewältigung. Wir nehmen unsere berufliche Eigenständigkeit und Verantwortung innerhalb des multidisziplinären Teams wahr und streben eine kooperative und konstruktive Zusammenarbeit mit anderen internen und externen Fachabteilungen an.

Weitere Informationen zum Fachbereich finden Sie hier: Intensivmedizin/Neonatologie

Ihre Ansprechperson

Franziska von Arx-Strässler

Franziska von Arx-Strässler

Leiterin Pflege & Betreuung / Mitglied der Spitalleitung