Hand-, Plastische- und Verbrennungschirurgie

In unserer interdisziplinären Sprechstunde beraten wir Sie bei allen äusseren Fehlbildungen und Hautauffälligkeiten. Einen grossen Teil nimmt auch die konservative und operative Behandlung von Narben ein, sowohl nach Verletzungen als auch nach Operationen.

Eine enge Zusammenarbeit erfolgt mit der Sprechstunde für Gefässanomalien.

 

Kinder erfassen mit ihren Händen ihr Umfeld und lernen Schritt für Schritt, ihre Hände als vielfältige Werkzeuge einzusetzen. Angeborene Fehlbildungen sowie Verletzungen der Hände können diese wichtige Entwicklung einschränken. Mit unserem Team aus handchirurgisch versierten Kinderchirurgen, Handchirurgen sowie Ergotherapeuten stehen wir bereit, Beeinträchtigungen zu analysieren, zu beraten und je nach Bedarf ergotherapeutisch sowie operativ zu behandeln. Kindgerechte Lagerungsschienen nehmen hierbei auch einen grossen Teil ein.

Kirsten Weber

Oberärztin mbF
Fachärztin für Kinderchirurgie

Einige Beispiele angeborener oder erworbener Fehlbildungen und Beschwerden sind:

  • Tendovaginosis stenosans («Spickfinger»)
  • Kamptodaktylie
  • Klinodaktylie
  • Subluxationen von Fingergelenken (Instabilität von Gelenken)
  • Hexadaktylie
  • Syndaktylie und Polysyndaktylie
  • Brachydaktylie   
  • Daumenhypoplasie
  • Klumphand
  • Madelung-Deformität
  • Komplexe Fehlbildungen
  • Karpaltunnel-Syndrom
  • Ulna-Impaktationssyndrom
  • Sehnenhypoplasie

Verletzungen und Verletzungsfolgen der Hände sind:

  • Finger- und Fingerkuppenamputationen
  • Fehlverheilte Frakturen oder Luxationen
  • Durchtrennung von Beuge- und Strecksehnen
  • Nervenverletzungen oder -einengungen
  • Verbrennungen
  • Narben
  • Nagelwachstumsstörungen

 

  • Sonographie
  • Konventionelles Röntgen
  • Computertomographie
  • Kernspintomographie
  • Semmes-Weinstein-Test
  • Schweiss-Test
  • Lagerungsschienen
  • Ergotherapie
  • Ringband-Spaltung
  • operative Entfernung überzähliger Finger
  • Trennung von verwachsenen Fingern
  • wachstumslenkende Eingriffe bei schrägem Knochenwachstum
  • operative Verlängerung von zu kurzen Knochen und Verkürzung von zu langen Knochen
  • Naht von Nerven- und Sehnendurchtrennungen
  • Sehnenverlagerung und Sehnentransplantation
  • Hauttransplantationen
  • Korrektur von Narben
  • Korrektur nach fehlverheilten Frakturen
  • Karpaltunnel-Spaltung

Je nach Krankheitsbild erfolgt die Behandlung unter direktem Einbezug der Klinik für Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie des KSSG als festem Kooperationspartner.

Team

Oberärztin mbF

Kirsten Weber

Fachärztin für Kinderchirurgie

Fachverantwortlicher Handchirurgie

Dr. med. Samuel Christen

Facharzt für Kinderchirurgie und Handchirurgie, Fähigkeitsausweis Sonographie Bewegungsapparat

Kontakt

Für einen Termin in der Spezialsprechstunde bitten wir um eine Zuweisung Ihres Haus- oder Kinderarztes. Diese ist zu richten an:


Ostschweizer Kinderspital
Ärztliche Leitung Hand-, Plastische und Verbrennungschirurgie
Claudiusstrasse 6
9006 St.Gallen

T +41 (0)71 243 72 14
info.chirurgie@kispisg.ch