Ronald McDonald Elternhaus

Ein Spitalaufenthalt ist besonders für Kinder ein einschneidendes Erlebnis und für die ganze Familie eine grosse Belastung. Oft trennen viele Kilometer das Zuhause vom Spital – und die Eltern vom Kind. Das macht zusätzlich zu schaffen. Selbst die einfühlsamsten Pflegefachleute und Spezialisten oder die beste medizinische Versorgung können etwas Wesentliches nicht schenken: die vertraute Wärme, Geborgenheit und Liebe. Das kann nur die Familie. Es ist erwiesen, dass die Nähe der Eltern den Heilungsprozess eines schwer kranken Kindes wesentlich positiv beeinflusst.

 

Das Ronald McDonald Haus St. Gallen steht direkt neben dem Ostschweizer Kinderspital. Im liebevoll renovierten einstigen Beda-Haus finden bis zu neun Familien gleichzeitig ein vorübergehendes Zuhause. Hier sind Familien ihren kranken Kindern nahe. Sie lernen andere Eltern und Geschwister kennen, die ähnliche Schicksale teilen. Und sie erhalten die Unterstützung, die in schwierigen Zeiten besonders gut tut.

Mehr über die Stiftung erfahren

In Zeiten von Ungewissheit und Stress ist es für die meisten Menschen das grösste Bedürfnis, ein wenig menschliche WärmeNäheRuhe und Geborgenheit zu finden. Wir sehen unsere Aufgabe im Ronald McDonald Haus darin, Sie bei der Erfüllung dieser Bedürfnisse auf beste Weise zu unterstützen und Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wieviel Platz bietet das Ronald McDonald Haus?

  • 9 Zimmer für 1 bis 2 Personen
  • Fast alle Zimmer mit WC/Dusche
  • Komplett ausgerüstete Küche
  • Gemeinsames Esszimmer
  • Wohnzimmer mit TV und DVD
  • Kinderecke
  • Besprechungszimmer
  • Waschküche
  • 2 Gartensitzplätze

Wer kann das Ronald McDonald Haus benutzen?

Das Ronald McDonald Haus kann von allen Familien benutzt werden, deren Kinder im Ostschweizer Kinderspital oder im Kinderschutzzentrum St. Gallen hospitalisiert sind. Die Empfehlung für einen Aufenthalt im Ronald McDonald Elternhaus erfolgt über die Ärztinnen/Ärzte oder über die Pflegenden des Ostschweizer Kinderspitals, Eltern können jedoch auch direkt anfragen. Bei einer Zuteilung von anderen Institutionen wie z.B. von der Frauenklinik des Kantonsspitals St. Gallen muss der Bezug zum eigenen Kind nachgewiesen werden.

Was kostet eine Aufenthalt im Ronald McDonald Haus?

Für eine Übernachtung bezahlen die Eltern den symbolischen Betrag von CHF 15 pro Zimmer sowie eine einmalige Wäschepauschale von CHF 10.

Ob als Einzelperson, Familie, Verein oder Institution: Es gibt viele Möglichkeiten, das Ronald McDonald Haus St.Gallen zu unterstützen.

Materialgaben und ehrenamtliche Leistungen aller Art kommen vollumfänglich den Familien und Kindern in unserem Haus zugute. Das gilt im Besonderen auch für finanzielle Zuwendungen. Zudem befindet sich in jedem McDonalds Restaurant ein Spendenkässeli zugunsten der Ronald McDonald Kinderstiftung.

Jede Spende zählt, auch wenn es «nur» das Wechselgeld ist. Danke für Ihre Unterstützung!

Engagement

Als Patin engagiert sich die Ex-Skirennfahrerin Maria Walliser seit vielen Jahren für die Ronald McDonald Kinderstiftung. Unterstützung bieten auch weitere Persönlichkeiten aus Politik und Sport wie beispielsweise der St. Galler Fussballer Tranquillo Barnetta.

Mit viel Leidenschaft und Einsatzbereitschaft engagieren sich Jahr für Jahr auch viele Eltern, die bei uns im Haus waren, für das Ronald McDonald Haus St. Gallen. Aber auch von Privatpersonen, Vereinen, SchulklassenFirmen etc. erhalten wir Spenden. Vielen Dank!

Spendenkonto

St. Galler Kantonalbank, 9001 St. Gallen, Postkonto: 90-219-8
Zugunsten Ronald McDonald Haus St. Gallen, IBAN: CH61 0078 1011 0357 4090 4

Kontakt & Team

Das Haus wird von Gabi Weishaupt und ihren Assistentinnen
Regula Huber und Waltraud Falk geführt und von zahlreichen
freiwilligen Helfenden unterstützt. 

Das Team des Ronald McDonald Haus steht Familien an folgenden Zeiten zur Verfügung:

Montag bis Freitag:
8.30 – 17 Uhr
Samstag: 9 – 11 Uhr


Adresse
Ronald McDonald Haus St.Gallen
Grossackerstrasse 7
9000 St. Gallen
rmh.sg@ch.mcd.com
Telefon 071 243 79 11

Unterlagen für Eltern