Mai

03

2021

Dr. Hasselmann gewählt in Ethikkommission

Der Vorstand der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) hat Dr. med. Oswald Hasselmann an seiner Sitzung vom 3. Mai 2021 in die Zentrale Ethikkommission der SAMW (ZEK) gewählt hat.

Die Wahl als Mitglied in die Zentrale Ethikkommission der SAMW versteht Hasselmann als Anerkennung und Ansporn, die Interessen der Kinder und Jugendlichen in dem sich rasch wandelnden Feld der medizinischen Forschung und der Versorgung aktiv weiter zu entwickeln. 

Das Ostschweizer Kinderspital gratuliert Dr. med. Oswald Hasselmann herzlich zur Wahl.

 

 

Auftrag Zentrale Ethikkommission (ZEK) - SAMW
Die Zentrale Ethikkommission (ZEK) antizipiert und diskutiert ethische Herausforderungen der Medizin. Sie orientiert sich an den Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene und fördert den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit mit verwandten Institutionen. Die ZEK tagt, sooft die Geschäfte es erfordern, in der Regel jedoch vier Mal jährlich. Gemäss Statuten hat sie die folgenden Hauptaufgaben:

  • Stellungnahme zu medizinisch-ethischen Fragen, die aufgrund aktueller Ereignisse von öffentlichen oder privaten Institutionen oder von Einzelpersonen an die SAMW herangetragen werden.
  • Ausarbeitung von medizin-ethischen Richtlinien als Hilfestellungen für die medizinische Praxis oder die biomedizinische Forschung.

Erarbeitungsprozess medizin-ethischer Richtlinien
Im Rahmen ihrer Sitzungen – teilweise unter Einbezug von Gastreferenten – diskutiert die ZEK Gebiete, in denen sich medizin-ethische Probleme abzeichnen, und berät über das Erstellen neuer bzw. die Revisionen vorhandener Richtlinien. Dazu setzt die ZEK Subkommissionen mit sorgfältig ausgewählten Expertinnen und Experten ein, die bei ihrer Arbeit einem klar definierten Erarbeitungsprozess folgen. Dazu gehören u. a. Expertenhearings und -vernehmlassungen, eine öffentliche Vernehmlassung und die Verabschiedung durch die ZEK, den Vorstand und den Senat der SAMW.