Aus- & Weiterbildung Ärzte

Die Weiterbildung von Kinderärztinnen und Kinderärzten ist dem Ostschweizer Kinderspital ein zentrales Anliegen. Ärzte in einem Kinderspital haben besonders herausfordernde Aufgaben  zu bewältigen. Darum bieten wir vielfältige Aus-, Weiter und Fortbildungen in der Pädiatrie sowie Kinder- und Jugendchirurgie an.

Pädiatrie

Wir gehören, neben den Universitätskliniken, zu den Schweizer A-Kliniken mit der höchsten Weiterbildungsermächtigung (Kategorie 4 Jahre). Wir verfügen über 25 Assistentenstellen für die Weiterbildung zum Facharzt / zur Fachärztin FMH für Kinder- und Jugendmedizin und Pädiatrie.

Zu unseren Aus- und Weiterbildungen gehören:

  • Facharzttitel Intensivmedizin (Kategorie B)
  • Facharzttitel Kinder- und Jugendmedizin (Kategorie A)
  • Schwerpunkttitel für Neonatologie (Kategorie A, 36 Monate)

Kontakt
Dr. med. John Micallef 
Leitender Arzt Intensivmedizin und Neonatologie
john.micallef@kispisg.ch


Interne Fortbildung

Ein breites internes Fortbildungsprogramm unterstützt den Erhalt und die Erweiterung von Wissen in den Bereichen Pflege, Medizin und Gerätetechnik. Dazu zählen unter anderem:

  • Interdisziplinäre Fortbildungstage IPS-Mitarbeitende
  • Fortbildungsprogramm für Ärzte/Ärztinnen/Pflege (intern)
  • Mortalitäts und Morbiditäts-Meetings
  • Megacode-Trainings für Notfall und Reanimationssituationen
  • Reanimationstraining
  • Möglichkeit, die Lerntransfertage des NDS HF IPP zu besuchen
  • Wöchentliche interne IPS Fortbildungen für die Ärzte/Ärztinnen und Pflegefachpersonen
  • Regelmässige Perinatalboard- und Fortbildungsveranstaltungen im Perinatalzentrum


start4neo Kurse

Für Geburtskliniken im Stiftungsgebiet bieten wir Neugeborenen-REA-Kurse an.
 
Auskunft
Dr. med. Gudrun Jäger
gudrun.jaeger@kispisg.ch

Flyer start4neo

Das Zentrum für Kinderneurologie, Entwicklung und Rehabilitation (KER-Zentrum) bietet regelmässig verschiedene Fortbildungen an:

Programm

Kontakt / Sekretariat
Zentrum für Kinderneurologie, Entwicklung und Rehabilitation (KER-Zentrum)
Ostschweizer Kinderspital
Claudiusstrasse 6
CH-9006 St.Gallen
Tel    071 243 73 32
Fax   071 243 73 67
info.kerzentrum@kispisg.ch

Weitere Ausbildungsberechtigungen besitzt das Ostschweizer Kinderspital für:

Bewerben

Da es sich bei unserem Spital um ein Zentrumsspital und A-Klinik (Kategorie 4 Jahre) handelt, kommen nur Bewerber in Betracht, die nach abgeschlossenem Studium bereits klinische Erfahrung haben sammeln können. Das PJ-Jahr wird hierfür nicht angerechnet.

Bewerbungen an:

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Facharzt für Allgemeine Innere Medizin (Pädiatrie-Jahr für Hausärzte)
Prof. Dr. med. Roger Lauener
Chefarzt Pädiatrie
Ostschweizer Kinderspital
Claudiusstrasse 6
9006 St. Gallen
roger.lauener@kispisg.ch

Kinder- und Jugendchirurgie

Das Ostschweizer Kinderspital ist als Weiterbildungsstätte der höchsten Kategorie mit voller Weiterbildungsberechtigung (3 Jahre) zum Facharzt Kinderchirurgie FMH anerkannt.

Die Kinderchirurgie ist definiert als das chirurgische Spezialgebiet für die Behandlung des wachsenden Organismus. Sie befasst sich mit Kindern und Jugendlichen, welche an angeborenen Fehlbildungen, Erkrankungen und Unfallfolgen leiden. Sie umfasst insbesondere präoperative Abklärungen, chirurgische und/oder interventionelle Therapien sowie per- und postoperative Beurteilungen in einem Zeitpunkt von bereits präpartal bis zum Pubertätsabschluss.

Das Ostschweizer Kinderspital mit der Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie stellt das tertiäre Behandlungszentrum für Kinder und Jugendliche für den Ostschweizer Raum aus allen Stiftungskantonen (St. Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Lichtenstein) dar. Zusammen mit dem Kantonsspital St. Gallen wird das gemeinsame Perinatalzentrum als hochspezialisierte medizinische Leistung betrieben. Die Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie am Ostschweizer Kinderspital stellt im Rahmen von festen Kooperationen die kinderchirurgische Versorgung am Kantonsspital Münsterlingen sowie am Kantonsspital Graubünden (Chur) sicher. 

Das Ostschweizer Kinderspital besitzt die volle Weiterbildungsberechtigung für den Schwerpunkt interdisziplinäre Kindernotfallmedizin (2 Jahre). Weitere Informationen hierzu finden Sie im Bereich Kindernotfallmedizin.

  • Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie FMH und Ausbildung im Gebiet der Kinderorthopädie in Kooperation mit der Klinik für Orthopädie des Kantonsspitals St. Gallen.

  • Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesie FMH und Ausbildung im Gebiet der Kinderanästhesie in Kooperation mit der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin des Kantonsspitals St. Gallen. 

  • Weiterbildung zum Facharzt für Radiologie FMH und Ausbildung im Gebiet der Pädiatrische Radiologie in Kooperation mit der Klinik für Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Kantonsspitals St. Gallen. 

Bewerben

Da es sich bei unserem Spital um ein Zentrumsspital und A-Klinik (Kategorie 4 Jahre) handelt, kommen nur Bewerber in Betracht, die nach abgeschlossenem Studium bereits klinische Erfahrung haben sammeln können. Das PJ-Jahr wird hierfür nicht angerechnet.

Bewerbungen an:

Facharzt für Kinderchirurgie
Dr. med. Thomas Krebs
Chefarzt Kinder- und Jugendchirurgie
Ostschweizer Kinderspital
Claudiusstrasse 6
9006 St. Gallen
thomas.krebs@kispisg.ch

Weiterbildungskonzept der Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie OKS

Wahlstudienjahr Unterassistenzärzte

Wir bieten 4 Praktikumsplätze im Bereich Pädiatrie und 2 Plätze im Bereich Kinder- und Jugendchirurgie an.
Praktikumsstellen von weniger als 2 Monaten werden nur in Ausnahmefällen vergeben.

Der Ausbildung von Unterassistenten/-innen schenken wir grosse Aufmerksamkeit. Viele unserer derzeitigen Assistenz- und Oberärzte haben als Unterassistenten bei uns angefangen.

  • Durch den Einsatz auf verschiedenen Abteilungen (Allgemeinpädiatrie, Neonatologie, Infektabteilung, Psychosomatik) erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Pädiatrie.
  • Mitarbeit auf der interdisziplinären Notfallstation, mit Früh- und Spätschicht (keine Nachtschicht), in der Regel ab dem zweiten Praktikumsmonat. Sie betreuen dort Notfall-Patienten (pädiatrisch und kinderchirurgisch) selbständig unter Supervision von Assistenz- und Oberärzten.
  • Die Wochenenddienste können 1:1 kompensiert werden.
  • Zusätzlich zu den vielen Weiterbildungs- und Fortbildungsveranstaltungen des Hauses wird auch ein strukturiertes Teaching ausschliesslich für Unterassistenten/-innen angeboten.
  • Auf eigene Initiative können Sie im Rahmen der Spezialsprechstunden einen Einblick in die pädiatrischen Subspezialitäten gewinnen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Damit wir sie auch berücksichtigen können, bitte achten Sie darauf, dass sie folgende Unterlagen enthält:

  • kurzes Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • alle Zeugnisse ab Matura
  • Immatrikulationsbescheinigung (für ausländische Bewerber) 

 

Bewerben

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. kurzem Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit Foto, allen Zeugnissen ab Matura und der Immatrikulationsbescheinigung (für ausländische Bewerber) senden Sie bitte an:

Personalassistentin Arztdienst
Frau Antje Wilde
Tel. 071 243 76 04
antje.wilde@kispisg.ch


Arbeiten im Kispi

Das Ostschweizer Kinderspital hat sich als Arbeitgeber weitherum einen Namen gemacht. Am Kispi erwartet Sie eine familiäre Unternehmenskultur, exzellente Rahmenbedingungen und vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Bei uns arbeiten Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen gemeinsam an den besten Lösungen für unsere Patienten. 

mehr erfahren

Offene Stellen

Das Ostschweizer Kinderspital beschäftigt rund 800 Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Fachbereichen und Disziplinen. Von der Pädiatrie, Jugendmedizin, der Kinder- & Jugendchirugie über die Pflege & Betreuung bis zur Rehabilitation und Pädagogik – unsere Dienstleistungen sind so spannend wie vielfältig. Wir freuen uns auf Sie! 

mehr erfahren