Die pädiatrische Neuropsychologie befasst sich - unter Berücksichtigung des Entwicklungsstandes - mit dem Zusammenhang zwischen Funktionen des Gehirns und kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten, emotionalen sowie Verhaltensaspekten von Kindern und Jugendlichen.

Am Ostschweizer Kinderspital liegt der Schwerpunkt der pädiatrischen Neuropsychologie in der Diagnostik mittels standardisierter Testverfahren, Verhaltensbeobachtungen und anamnestischen Angaben. Ziel der Diagnostik ist es, Stärken und Schwächen eines Kindes oder Jugendlichen zu objektivieren und daraus individuelle Massnahmen abzuleiten.

neuropsychologie team 2017

lic. phil. Andrea Koller, M. Sc. Valeria Kelly, M. Sc. Franziska Zemp, Dr. phil. Thomas Göhringer,
Dr. phil. Barbara Ritter (v.l.n.r.)

 

 

Kontakt

Kontakt

Zentrum für Kinderneurologie, Entwicklung und Rehabilitation
Ostschweizer Kinderspital
Leitung Neuropsychologie
Dr. phil. Thomas Göhringer
Neuropsychologe
Telefon 071 243 14 33

Angebot

In Abhängigkeit der Fragestellung werden unsere neuropsychologischen Abklärungen mit medizinischen Untersuchungen kombiniert. Daneben besteht eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen des KER-Zentrums
(Ergotherapie, Logotherapie, Neurophysiologie).

Aus der Untersuchung resultieren

  • Beratung von Eltern, Therapeuten und Lehrpersonen
  • Pädagogisch-therapeutische Massnahmen (Logopädie, Psychomotorik, Lerntherapie, schulische Förderung etc.)  in Absprache  mit dem Schulpsychologischen Dienst vor Ort
  • Medizinisch-therapeutische Massnahmen (Ergotherapie, Psychotherapie, Physiotherapie etc.)
  • Medikamentöse Behandlungen

Wir betreuen Kinder und Jugendliche

  • ab Kindergartenalter
  • mit kombinierten Entwicklungsauffälligkeiten der Sprache, der handlungspraktischen Fertigkeiten, der Aufmerksamkeit (ADS/ADHS), der Wahrnehmung sowie anderer neuropsychologischen Funktionen (Lernen, Gedächtnis, Exekutivfunktionen etc.)
  • mit Schul- und Lernschwierigkeiten sowie Verhaltensauffälligkeiten
  • mit kognitiven Funktionsstörungen und/oder Verhaltensproblemen, welche als Folge von Erkrankungen (Hirntumoren, Epilepsien, stoffwechselbedingten Hirnerkrankungen etc.) oder Traumen (Hirnschlag, Schädel-Hirnverletzungen) auftreten

Spezielle Angebote

  • Interdisziplinäre ADHS-Sprechstunde
  • Neuropsychologische Trainings (in Ausnahmefällen)
  • Interdisziplinäre Kopfschmerz-Sprechstunde

Unterlagen & Links