Mögliche Fragestellungen in der Kindheit

  • Rötungen und Juckreiz an den Schamlippen
  • Störender Ausfluss in der Unterwäsche
  • Normales Aussehen des äusseren Genitalbereiches
  • Verletzungen
  • Zu früher Pubertätsbeginn (Bei einer Untersuchung wird immer nur der äussere Scheideeingang betrachtet)

Mögliche Fragestellungen während der Pupertätsentwicklung

  • Schmerzen während der Menstruation
  • Starke Blutungen während der Menstruation
  • Unregelmässige Periodenblutung
  • Beratung zur HPV-Impfung
  • Normale und auffällige Brustentwicklung
  • Akne

Mögliche Fragestellungen in der Adoleszenz und im jungen Erwachsenenalter

  • Möglichkeiten, Wirkungsweise und Nebenwirkungen der Antibabypille und anderer geeigneter Verhütungsmittel
  • Angst vor einer Schwangerschaft
  • Erste sexuelle Kontakte
  • Risiken und Folgen von übertragbaren Entzündungen
  • Komplexe psychosomatische und psychosoziale Proleme
  • Funktionelle Beschwerden

Wann findet die erste frauenärztliche Untersuchung statt?

  • In der Regel nicht bei der ersten Konsultation
  • Entnahme eines Vorsorge-Abstriches (PAP) erfolgt erstmalig ein Jahr nach Beginn sexueller Aktivität
  • Bei den meisten jungen Frauen mit 16 – 19 Jahren gemäss den internationalen Richtlinien