juerg barben

Ernennung von PD Dr. med. Jürg Barben zum Titularprofessor

 

Die Medizinische Fakultät der Universität Basel hat PD Dr. Jürg Barben zum Titularprofessor für Kinderheilkunde gewählt. Damit werden die Fachkompetenzen am Ostschweizer Kinderspital St.Gallen mit einem weiteren akademischen Titel gewürdigt und bestätigt.

Im Januar dieses Jahres hat die Universität Basel PD Dr. Jürg Barben zum Titularprofessor für Kinderheilkunde, speziell für Pädiatrische Pneumologie, gewählt. Professor Barben ist seit sechs Jahren als Privatdozent an der Universität Basel tätig und lehrt auch an der Universität Bern. Als erfahrener Kinderlungenspezialist leitet er seit 16 Jahren die Abteilung für Pneumologie und Allergologie sowie das Zentrum für Cystische Fibrose (CF) am Ostschweizer Kinderspital (OKS). Dank seinem langjährigen Engagement ist die Pneumologie-Abteilung am OKS heute eines der fünf grossen Ausbildungszentren für angehende Kinderlungenspezialisten in der Schweiz. Sein zentrales Forschungsgebiet betrifft die frühzeitige und korrekte Diagnose der Cystischen Fibrose, der häufigsten vererbbaren Krankheit beim Menschen. Unter seiner Leitung wurde im Jahre 2011 das nationale Neugeborenenscreening für CF in der Schweiz eingeführt und gilt dank intensiver Begleitforschung europaweit als Vorzeigemodell. Dank seines internationalen fachlichen Engagements für die Krankheit CF wurde Professor Barben anfangs dieses Jahres von der Europäischen Lungengesellschaft (European Respiratory Society, ERS) zum Vorsitzenden des Fachgebietes CF gewählt. Seine weiteren Forschungsgebiete beinhalten die Diagnose von Asthma bronchiale und die Behandlung der viralen Bronchiolitis, der häufigsten infektiösen Lungenerkrankung beim Säugling.  

Zur Medienmitteilung